Rittler & Co Blog

Mehr Erfolg im Social Web mit Visual Micro Content

von Alfons Rittler am 07.11.2016

Das menschliche Gehirn kann Bilder und Videos viel rascher aufnehmen als Text - und zwar um etwa 60.000 Mal. Vor allem in schnelllebigen sozialen Netzwerken eignen sich visuelle Inhalte daher optimal, um eine höhere Reichweite zu erzielen. 

Weiterlesen …


Wettbewerbsfähigkeit durch Design

von Alfons Rittler am 09.05.2016

Wenn man Zukunftsforschern wie Matthias Horx Glauben schenken möchte, nimmt der Megatrend der Individualisierung in unserer Gesellschaft immer konkretere Formen an. Eine Studie des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) hat nun bestätigt, dass sich diese Entwicklung längst nicht mehr nur auf der sozialen Ebene abspielt, sondern bereits jetzt ein wettbewerbsentscheidender Faktor im Bereich des Produktdesigns ist, um den Kampf um die Gunst der Kunden zu gewinnen.

Weiterlesen …


SEO und SEA - das Traumpaar im Online-Marketing

von Alfons Rittler am 11.04.2016

Die Kombination von SEO und SEA ist inzwischen zu einem grundlegenden Instrument beim Online-Marketing geworden und führt beim richtigen Einsatz zu überdurchschnittlich guten Ergebnissen. Die beiden Methoden ergänzen sich optimal, die SEO stimmt die technische Webseiten-Struktur, die Inhalte und die dazu gefügten Backlinks der Internetseite so gut wie möglich auf die Google-Algorithmen ab. Ergänzend dazu werden bei der SEA relevante Suchbegriffe für das jeweilige Online-Angebot intensiv beworben.

Weiterlesen …


Webdesign Trends 2016

von Alfons Rittler am 11.02.2016

Natürlich ist auch Webdesign Trends unterworfen, und das ist gut so. Die technischen Weiterentwicklungen haben auch in den optischen Gegebenheiten ihre Entsprechung. Die heutigen Möglichkeiten von Seiten sind mit den Anfängen von Webdesign nicht mehr zu vergleichen. Gab es früher hauptsächlich statische Sites in HTML, sind die Möglichkeiten heute schier grenzenlos.

Weiterlesen …


Ist die Mobile Website wichtiger als eine App?

von Alfons Rittler am 06.11.2015

Das Smartphone dominiert: In der Gruppe der 14 bis 29 Jährigen verbringen die Nutzer schon 74 Prozent ihrer Online-Zeit mit dem mobilen Endgerät, auch bei älteren Anwendern ist dieser Trend zu erkennen. Das klassische Websurfen hat dabei offenkundig ausgedient, denn zu 90 Prozent werden Apps genutzt. Verliert die mobile Website damit also an Bedeutung?

Weiterlesen …


Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihren Besuch effizienter und benutzerfreundlicher zu machen.