Blog
Rittler & Co

Mathias Galler

Data Analyst

Aktuelle Neuerungen bei Google (Juni 2019 Update)



Aktuelle Neuerungen bei Google aus der Sicht einer Online Marketing Agentur

Als am 03.06. das Juni 2019 Update von Google, oder auch "The June Broad Core Update", veröffentlicht wurde, war diesem Prozess bereits eine Auffälligkeit vorausgegangen. Es war nämlich das erste Mal, dass Google ein Update vor dessen Einführung bereits angekündigt hatte. Aus diesem Grund möchten wir im heutigen Artikel darüber diskutieren, was denn nun eigentlich passiert ist und welche Veränderungen stattgefunden haben. Im Anschluss folgen ein paar Tipps, wie Unternehmen ihren Traffic hoch halten können.

Google, Juni Update, Core Update, Online Marketing Agentur

Erste Auswirkungen des Core-Updates vom Juni 2019

Eine Datenanalyse kann einige allgemeine Trends aufzeigen und Aufschluss darüber geben, in welche Richtung Google mit dem Core Update vom Juni 2019 strebt.

Schnell war erkennbar, dass das Juni 2019 Update in erster Linie Websites getroffen hat, die hauptsächlich auf das Ansammeln von Suchergebnissen abzielen, ohne dabei qualitativen Content zu bieten.

Einige Websites, die das spüren, sind Nachrichtenunternehmen, was darauf hindeutet, dass Google den Qualitätsstandard in Bezug auf Nachrichten erhöht. Die Art und Weise, wie Google die Qualität bewertet, ist allerdings alles andere als transparent.

Wenn Websites mit geringer Qualität oder kleinere Websites verlieren, gewinnen größere Websites mit einem soliden Ruf auf Grund von qualitativen Inhalt.

Einige Updates ändern nicht nur die Art und Weise, wie Website-Inhalte ausgewertet werden, sondern wirken sich auch auf das Layout der Suchergebnisse aus. Eine solche Änderung war im Juni 2018 die Einführung von Videokarussellen für eine Vielzahl von Suchvorgängen. Durch diese Änderung des Layouts stieg die Sichtbarkeit von YouTube in nur einer Woche um 25%.

Durch das Juni 2019 Update passiert etwas Ähnliches - die Anzahl der Videos in den Suchergebnissen steigt wieder immens.

Wie Unternehmen das Update für ihren Erfolg nutzen können:

Vorbereitung:

Algorithmus-Updates müssen nicht unerwartet kommen! Gut vorbereitete Online Marketing Agenturen können die massiven Auswirkungen besser angehen.

Qualitativer Content:

Eine erfolgreiche Strategie könnte es sein, stetig relevante, qualitativ hochwertige Inhalte bereitzustellen. Wenn die Website kein Ranking mehr aufweist, ist es an der Zeit, die Relevanz der Website in Bezug auf die Suchanfragen etc. zu überprüfen.

Der Inhalt einer Webseite sollte dazu gedacht sein, Nutzern auf aktuelle Fragen fundierte und verständliche Antworten zu geben.

Dies ist im Wesentlichen das Ziel von Google.

Wenn der Inhalt einer Website veraltet oder irrelevant ist, hat er dementsprechend natürlich keinen hohen Stellenwert.

Die Optimierung des Contents im Hinblick auf Relevanz muss also die Hauptagenda von Unternehmen sein. Der Wettbewerb wird online mit relevantem Inhalt und qualitativ hochwertigen Links entschieden.

Wenn Unternehmen einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz haben wollen, sollten sie immer versuchen, auf dem neuesten Stand bezüglich größerer Updates von Algorithmen zu bleiben.

Die geänderten Algorithmen sollten von Unternehmen als Richtlinie und nicht als Bürde gesehen werden. Dies kann am besten zum Vorteil einer Website genutzt werden, wenn die Sichtweise und Bedürfnisse der Benutzer bei der Planung des Contents berücksichtigt werden.

Im Jahr 2018 hat Google einige Erklärungen zu seinen Core Updates veröffentlicht und darin erläutert, dass man pauschal keine spezifischen Schwachpunkte nennen könne, die Webseitenbetreiber ausbessern können, um eingebüßtes Suchmaschinenranking in Folge eines Core Updates wieder aufzuholen.

Stattdessen empfiehlt man auch bei Google selbst, Nutzern den bestmöglichen Content anzubieten, um sein Suchmaschinenranking zu verbessern. Als ersten Schritt empfiehlt Google, die Qualitätsbewertungsrichtlinien für die Google-Suche zu lesen. Dieses Dokument soll Unternehmen helfen, die Klassifizierung und Bewertung von Inhalten zu verstehen. Es gilt also, zu verstehen, wie Google verschiedene Arten von Content bewertet und welche Anforderungen in diesem Prozess an die Qualität von Inhalten gestellt werden.

Fazit

Wer sich vorbereitet oder die Hilfe einer Online Marketing Agentur nutzt, kann auf upgedatete Algorithmen besser reagieren. Somit bleiben Traffic sowie Reichweite stabil und können sich im besten Fall gegenüber der Konkurrenz verbessern.

Kontakt zu Frau Pilch
Melanie Pendl
Head of Online Marketing

Steigern Sie
jetzt ihre Performance.