Rittler & Co

5 Fakten zur Internetnutzung für Marketer



Wie wir das Internet nutzen - 5 Fakten für Marketer

Wissen ist Macht. Aber nicht nur. Wissen eröffnet neue Wege und Chancen. Maketer einer Online Marketing Agentur, die wissen, wie und wozu wir das Internet nutzen, sind dem Wettbewerb mehr als eine Nasenlänge voraus. Studien von Opinion Matters und Outbrain sowie die ARD/ZDF Onlinestudien enthalten zahlreiche Informationen darüber, was ein Marketer über unser Verhalten im Internet wissen sollte. Die 5 interessantesten Fakten beschreibt der folgende Beitrag.

1. Nur rund 2/3 unserer Onlinezeit nutzen wir zielgerichtet

Je nach Alter surfen wir täglich zwischen 2 und gut 4 Stunden im Internet. Etwa 2/3 dieser Zeit nutzen wir, um Informationen zu suchen, mit Freunden zu kommunizieren, Geschäfte zu erledigen oder einfach nur Neuigkeiten zu teilen. Das heißt, diese Zeit verbringen wir mit Dingen, die wir uns vorgenommen haben und die uns wichtig sind. Die restliche Zeit, also rund 40 bis 80 Minuten, schauen wir uns Websites an und lesen Inhalte, nach denen wir nicht gesucht haben, die uns vielleicht sogar zunächst gar nicht interessieren. Aber, wir sind in dieser Zeit offen für Neues und eine geschickte Ansprache, die uns neugierig macht. Marketer sollte diese Chance nutzen und potenzielle Kunden in dieser Zeit mit gut gemachten Inhalten und informativem Content locken, Aufmerksamkeit wecken und gezielt auf ein bestimmtes Thema zu lenken.

2. Fake-News sind schlecht fürs Geschäft

Damit ist nicht gemeint, dass selbst publizierte Fake-News das eigene Geschäft verderben. Es geht vielmehr darum, dass die seit Langem anhaltende und immer wieder aufwallende Debatte um die steigt steigende Zahl der im Internet verbreiteten Fake-News unser Vertrauen in den Wahrheitsgehalt von Nachrichten und andere Inhalten erschüttert. Wir glauben nicht mehr freimütig und ohne Hinterfragen, alles, was wir im Internet lesen können. 73% der Nutzer vertrauen bei wichtigen Themen den traditionellen Medien, aber nur rund 15% den in den sozialen Netzwerken verbreiteten Inhalten. Daher wird es für eine Online Marketing Agentur immer wichtiger, auf das Umfeld zu achten, in dem die eigenen Inhalte veröffentlicht werden. Je vertrauenswürdiger das Umfeld ist, um so besser ist dies für die eigenen Botschaften. 

3. Wie wir uns beeinflussen lassen

Die Studie von Opinion Matters und Outbrain hat herausgefunden, wodurch wir uns am ehesten in unserem Kaufverhalten beeinflussen lassen. Demnach finden rund 2/3 von uns Produktvergleiche als hilfreich und oftmals ausschlaggebend für eine Kaufentscheidung. Etwas mehr als die Hälfte von uns schätzen Inhalte mit hohem Informationsgehalt als hilfreich bei der Suche nach einer Lösung für ein Problem oder zur Befriedigung unserer Bedürfnisse. Und 46% der Nutzer suchen Inhalte, die Ihnen bei der Produktauswahl, bei der Wahl des Onlineshops und der Kaufentscheidung weiterhelfen. 

4. Ein guter Beitrag allein ist nicht genug

Wir beschaffen uns vor einem Kauf gerne aus unterschiedlichen Quellen alle möglichen Informationen. Beispielsweise bei den Themen Gesundheit, Fitness, Finanzen oder Reisen informieren wir uns durchschnittlich an 4 bis 5 unterschiedlichen Stellen, bevor wir eine Entscheidung für oder gegen einen Kauf treffen. Eine erfolgreiche Online Marketing Agentur stellt daher den Kunden ihrer Kunden mehrere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Dies können Produktvergleiche, glaubwürdige und ausführliche Testberichte und Landing-Pages für einzelne Produkte sein.

5. Welcher Werbeform wir vertrauen und welcher eher nicht

Dieser Fakt ist besonders interessant. Wohl kaum jemand würde vermuten, dass wir den Werbeaussagen bekannter Marken mehr vertrauen, als den Empfehlungen unserer Freunde. Die Studie von Opinion Matters und Outbrain belegt, dass 77% von uns den Markenbotschaften aber nur 64% den Empfehlungen von Freuden bei Facebook, Twitter und Co vertrauen. Ähnlich vertrauenswürdig wie bekannte Marken erscheinen uns sonst nur noch Ärzte, Anwälte und bekannte Premium-Publisher wie Zeit-Online oder Spiegel-Online. Deutlich schlechter als alle anderen Werbeformen schneiden bei uns Influencer ab. Nur rund die Hälfte von uns schenkt den Aussagen dieser Werbeform ihr Vertrauen. Eine Online Marketing Agentur präferiert daher den eigenen Content mit wirklich hilfreichen Tipps für die Leser.
Das Internet bietet einer Online Marketing Agentur immer wieder neue und spannende Möglichkeiten. Wer bei der Projektplanung die genannten Fakten im Hinterkopf behält, der hat den richtigen Weg zu einer erfolgreichen Online Marketing Strategie bereits eingeschlagen.

Melanie Pendl
Head of Online Marketing

Steigern Sie
jetzt ihre Performance.

Vor- & Nachname*
Telefon-Nr.*
Nachricht
Ich akzeptiere die Verarbeitung und Speicherung der oben angegebenen Daten zum Zweck der Abwicklung des Auftrages gemäß der Datenschutzrichtlinien.
Dieses Feld nicht ausfüllen Dieses Feld nicht ausfüllenDieses Feld nicht ausfüllen

Um unseren Service fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Weiterlesen

akzeptieren