Blog
Rittler & Co

Mathias Galler

Data Analyst

Marketingtrends für 2020



Marketingtrends für 2020 mit einer Werbeagentur umsetzen

Auch im neuen Jahr wartet die Marketingbranche mit einer ganzen Reihe neuer Entwicklungen und Innovationen auf. Manches davon ist bereits bekannt und wird vielmehr vertieft und verfeinert, wieder andere Trends kommen ganz neu dazu. Dieser Beitrag zeigt, womit Unternehmen in Sachen Marketing für 2020 rechnen müssen - und wie wir Sie als Werbeagentur unterstützen können.

Marketing Trends 2020, Werbeagentur Graz, Rittler & Co., Handy

Daten gewinnen an Wichtigkeit

Unternehmen, die Google Analytics nutzen gewinnen heute wichtige Daten über ihre Webseite und ihre Kunden. Für 2020 erfährt der Umgang mit Traffic- und Nutzerdaten eine weitere Ausdifferenzierung. Besonders wichtig werden Lösungen, die nicht nur den Nutzerfluss messen, sondern diese Daten zugleich mit der unternehmenseigenen Datenbank verbinden. Auf diese Weise entsteht ein umfassenderes Bild der Vorgänge, was langfristige Optimierungen erlaubt. Als Lösung bieten sich zahlreiche kostenpflichtige Produkte an, wer erst einmal ausprobieren möchte, wie dieser Umgang mit Daten funktioniert, kann dies mit dem kostenfreien Google Data Studio testen. 

Sprachsuche und Chatbots als E-Mail-Alternative

Auch, wenn die E-Mail schon vor Jahren totgesagt wurde, erfreut sie sich nach wie vor höchster Beliebtheit. Mit dem Aufkommen zahlreicher weiterer Kommunikationskanäle wäre eigentlich ein Einbruch der Öffnungsrate zu erwarten - tatsächlich bleibt diese aber aus. Vielmehr sinkt die Klickrate, was bedeutet, dass die Leser die in der E-Mail hinterlegten Links zu ignorieren beginnen. Es ist also für Unternehmen an der Zeit, sich 2020 nach einer Alternative zu E-Mails umzusehen.

Was bis vor wenigen Jahren nur im Prototypstadium möglich war, ist jetzt eine Alltagstechnologie geworden. Die Sprachsuche ist mittlerweile auf Mobilgeräten ein fest integrierter Bestandteil der Benutzbarkeit. Im Laufe des Jahres 2020 wird die Sprachsuche bereits die Hälfte aller Suchanfragen ausmachen.

Unternehmen stehen nun in der Pflicht, ihr Angebot auf diese Technologie zu optimieren, um dem Kundenbedürfnis nachzukommen. Bereits heute gibt es Tools, die eine Online-Bestellung per Sprachsuche ermöglichen - ein Trend, der anhalten wird.

Chatbots sind Elemente, die gekommen sind, um zu bleiben. Mittlerweile ist die Akzeptanz bei Nutzern hoch, was bedeutet, dass immer mehr Unternehmen Chatbots zur Kommunikation mit ihren Besuchern einsetzen. Hier sind bereits zahlreiche Anbieter am Markt, die Chatbot-Services entweder alleine oder im Paket mit weiteren Lösungen anbieten. In eine ähnliche Kerbe schlagen die bereits heute sehr häufig eingesetzten Website-Benachrichtigungen. Auch diese tragen dazu bei, dass sich Nutzer aktiv angesprochen fühlen und das Angebot der Webseite besser kennen lernen. 

Alles beginnt mit der Erstellung eines Google Kontos, das als Voraussetzung des Branchenbucheintrags und der Steigerung der Position im Google Ranking dient. Ein großer Vorteil ist die Verknüpfung mit Google Maps, da potenzielle Kunden die Straße und alle wichtigen Informationen zum Standort direkt in kartographischer Darstellung abrufen können. Die besten Ergebnisse stehen direkt unter der Karte und werden erfahrungsgemäß besonders häufig in Anspruch genommen. Wer den Eintrag als Leistung bei der Werbeagentur beauftragt, kann sich auf die richtlinienkonforme und erfolgssteigernde Wirkung von Google My Business verlassen. 

Marketingmix wird Pflicht

Spätestens 2020 sind die Zeiten, in denen ein einziger Marketing-Kanal ausgereicht hat, vorbei. Auch, wenn ein Kanal gut funktioniert und rapide wächst, besteht die Gefahr, dass dieses Wachstum lediglich kurzfristig ist und nach kurzer Zeit wieder in sich zusammenfällt. Damit Unternehmen ihre Zahlen liefern können, müssen sie auf einen Marketingmix setzen, der mehrere Kanäle berücksichtigt, die sorgfältig gepflegt werden.

Um in 2020 Erfolge sehen zu können, ist minutiöses Optimieren jedes einzelnen Bereichs Pflicht, denn eine einzige große Lösung funktioniert nicht mehr. Kleine Verbesserungen führen schließlich zu größeren Effekten, die den Unterschied machen. 

Personalisierung unterstützt beim Konvertieren

Der überwiegende Teil der Websitebesucher wird zunächst nicht konvertieren! Einer der wichtigen Faktoren für 2020, die das Konvertieren verbessern sollen, ist die Personalisierung von Inhalten. Unternehmen, die sowohl die Online- als auch die Offline-Erfahrung ihrer Kunden hochgradig personalisieren, sorgen für eine höhere Bindung und damit eine wesentlich höhere Chance für Abschlüsse.

Beim Personalisieren von Landingpages, E-Mails und weiteren Formaten kann gerade Marketing Automation eine große Hilfe sein. Auch für 2020 ist das Automatisieren des eigenen (Online-)Marketings ein wichtiger Faktor. Alleine schon, weil immer mehr Unternehmen auf solche Plattformen setzen und dadurch Mitbewerber abhängen, sollte Marketing Automation ein Thema im Unternehmen werden.

Auch im Jahr 2020 werden die Herausforderungen an das Marketing für Unternehmen steigen. Wer über nur wenige Kapazitäten im eigenen Haus verfügt, kommt dann um die externe Vergabe kaum herum. Als Werbeagentur Graz unterstützen wir unsere Kunden in allen Marketingangelegenheiten und legen den Grundstein für mehr Unternehmenserfolg. Jetzt anfragen und neue Perspektiven erfahren!

Kontakt zu Frau Pilch
Melanie Pendl
Head of Online Marketing

Steigern Sie
jetzt ihre Performance.