Blog
Rittler & Co

Alfons Rittler

Digital Expert & CEO

Wie Neuromarketing das Marketing revolutioniert



Der Nobelpreisträger Francis Crick nannte es die erstaunliche Hypothese: Die Idee, dass alle menschlichen Gefühle, Gedanken und Handlungen - sogar das Bewusstsein selbst - nur die Produkte neuronaler Aktivität im Gehirn sind.

Zu dieser These passt auch die Aussage führender Wissenschaftler, dass wir bis zu 95% unserer Kaufentscheidungen unbewusst fällen. Eine Digital Marketing Agentur kann Unternehmen dabei helfen, diese 95% für sich zu nutzen.

Was ist Neuromarketing?

Neuromarketing ist im Prinzip nichts anderes als die Nutzung Neurowissenschaftlicher Erkenntnisse für Marketingzwecke.

Es zielt darauf ab, Körper und Gehirn auf Marketingreize reagieren zu lassen. Inhalte wie Websites, Logos und Social-Media-Material sollen eine emotionale Reaktion im Gehirn einer Person hervorrufen. Mit Neuromarketing können Marken leichter verstehen, was ihre Kunden fühlen - und was sie zum Kauf antreibt. Diese Marketingtechnik zielt auf Marketingbotschaften ab, die insbesondere im Urhirn der Menschen etwas aktivieren sollen.

Wenn Marken diese Erkenntnisse haben, können diese verwendet werden, um zukünftige Marketingbemühungen noch attraktiver für bestimmte Zielgruppen zu machen - indem sie gezielt das Unterbewusstsein ansprechen.

Unternehmen wie NBC und Time Warner nutzen bereits seit Jahren Neuromarketing, um das Engagement ihrer Kunden zu messen, während andere Technologiegiganten wie Microsoft, Google und Facebook kürzlich ihre eigenen neurowissenschaftlichen Zentren gegründet haben, um die Möglichkeiten des Neuromarketings zu studieren.

junge-frau-vor-einkaufsregal

Wie funktioniert Neuromarketing?

Neuromarketing nutzt die Messung physiologischer und neuronaler Signale, um einen Einblick in die Motivationen, Vorlieben und Entscheidungen der Kunden zu erhalten.

Eine Digital Marketing Agentur kann so Einsichten gewinnen, die dazu beitragen können, kreative Werbung, Produktentwicklung, Preisgestaltung und andere Marketingbereiche zu informieren. Gehirnscans, welches die neuronale Aktivität misst, und physiologisches Tracking, das beispielsweise Augenbewegung misst, sind in diesem Zusammenhang die gebräuchlichsten Messmethoden.

Mithilfe dieser Technologien kann eine Digital Marketing Agentur herausfinden, welche Werbemaßnahmen sich im Gedächtnis der Kunden einprägen, welche Emotionen durch bestimmte Marketingmaßnahmen hervorgerufen werden, und wie diese Emotionen beeinflusst werden können.

In der Praxis kann Neuromarketing verwendet werden, um fast alle Forschungsfragen zu beantworten, die Vermarkter möglicherweise zu ihrem Produkt haben - selbst Fragen, die die traditionelle Marktforschung nicht beantworten kann.

Neuromarketing in der Praxis

Anzeigeneffizienz
Für viele Jahre war die Bildgebung des Gehirns nur akademischen Zwecken vorbehalten. Neuromarketing hat jedoch das unglaubliche Potenzial der fMRI-Bildgebung genutzt, um Einblicke in menschliches Verhalten und Verbrauchergewohnheiten zu erhalten.

Ein Beispiel dafür, wie Neuromarketing fMRI genutzt hat, besteht darin, Werbekampagnen in Bezug auf ihre ausgelöste Hirnaktivität zu vergleichen, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dieser neuartige Ansatz ist ein effizienter Weg, um wirksame Werbekampagnen zu identifizieren.

Effektive Verpackung
Wir alle kennen das Gefühl, von besonders auffälligen oder attraktiven Verpackungen angezogen zu werden. Neuroimaging hat es geschafft, dies auf ein ganz neues Niveau zu heben. Viele Marken verwenden heute Neuroimaging, um ihre Verpackungen neu zu gestalten.

Effiziente Preisgestaltung
Wir sind uns alle bewusst, dass ein Preis von 9,99 EUR anstelle von 10 EUR eine Werbetaktik ist. Funktioniert die Taktik trotzdem? Eine Reihe neuer Erkenntnisse bestätigt, dass komplexere Zahlen uns eher zum Kauf anregen als einfach Zahlen. Dies liegt möglicherweise daran, dass komplexe Zahlen das Gehirn härter arbeiten lassen und es somit davon überzeugen, dass das Produkt mit dem komplexen Preis die logischere Entscheidung ist.

Effizientes Website-Layout
Anhand von Farbschemata, Layouts, Schriftgrößen und mehr untersuchen Neuromarketer Website-Designs. Mittlerweile haben sie einige Faustregeln für die Erstellung von Websites festgelegt. Die Verwendung von Zertifizierungen, Testimonials und Social Media Widgets zieht Kunden mit Sicherheit mehr an als Webseites, ohne diese Elemente.

Ein weiteres interessantes Ergebnis ist, dass neuere Website-Layouts im horizontalen Stil weniger effektiv sind als herkömmliche vertikale. Dies liegt daran, dass das Lesen von Webseiten von oben nach unten das Gehirn einbezieht und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Webseiten-Besucher weiter scrollen.

Fazit

Neuromarketing ist heute schon Teil der Gegenwart und definitiv die Zukunft.

Wer diese Marketingmehtode in seinen Werbemaßnahmen implementieren will, sollte sich an eine darauf spezialisierte Digital Marketing Agentur Graz wenden, um alle Vorteile modernster Technologien für sein Unternehmen zu nutzen.

Kontakt zu Frau Pilch
Alfons Rittler
Creative Director

Strategie Gespräch vereinbaren.