Rittler & Co

Online-Werbung in 2017



Visuelle Online-Werbung in 2017

Die Zeiten haben sich verändert und mit dieser Änderung geht eine neue Orientierung im Online-Marketing einher. Wer heute erfolgreich und zielgruppenorientiert werben möchte, sollte die ganze Bandbreite verfügbarer Kanäle nutzen und seine Strategie hauptsächlich auf visuelle Werbung wie Videos und Bilder ausrichten. Dabei müssen die Inhalte mobil abrufbar und für die Ansicht auf Smartphones oder Tablet Computern geeignet sein.

Technische Voraussetzungen für Online-Werbung steigern sich

Während Werbetreibende vor einigen Jahren noch mit Content überzeugten und daher vor allem in Schriftform versiert und einzigartig arbeiten mussten, müssen sie heute über zahlreiche technische Hilfsmittel verfügen und sich am Puls der Zeit bewegen. Allein die Unterscheidung zwischen echten und durch Bots erzeugte Klicks und die damit einhergehende Reichweite stellen vor Fragen, die sich spätestens im Umsatz beantworten und die reale Performance der Online-Werbung aufzeigen. Fakt ist, dass Videos einen großen Anteil der Online-Werbung einnehmen und dafür verantwortlich sind, wie bekannt und beliebt ein Unternehmer ist und in welchem Umfang er sich von seinen Mitbewerbern abhebt. Das veränderte Leseverhalten im Web ist eine Basis für bildhaften Content, der bei geringer Aufmerksamkeit für mehr Sichtbarkeit sorgt und bei der Zielgruppe in Erinnerung bleibt. Um mit Videos zu arbeiten und hier durch hochwertige Qualität aufzufallen, müssen die technischen Voraussetzungen gegeben und stets aktuell sein. Unternehmer die ihre Online-Werbung selbst gestalten und auf die Dienstleistung erfahrener Werbeagenturen verzichten, sollten ein höheres Budget für die Umsetzung ihrer Ideen einplanen und müssen sich technisch im entsprechenden Maß ausstatten. Vor allem im mobilen Bereich wird sich einiges ändern und für Unternehmer zu einer enormen Herausforderung werden.

Video Traffic wird höher bewertet als Content-Werbung

Schon heute lässt sich der Trend erkennen, der immer mehr in Richtung bildliche Werbung und fort von der Darstellung der Inhalte in Textform geht. Auf unterschiedlichen Displays darstellbare Videos ohne Öffnungsverzögerung nehmen einen primären Bestandteil in der Erfolgsorientierung ein, da die Zielgruppe in den ersten drei Sekunden eine Entscheidung für oder gegen den Klick auf ein Angebot trifft. Mobiler Video Traffic wird auch bei Google höher bewertet und führt eher zum gewünschten Ranking, das man durch bildliche Online-Werbung in allen Branchen erreicht und mit Alleinstellungsmerkmalen auffüllt. Kunden möchten sich von Videos leiten und über ihre Vorteile informieren lassen, da Bilder den Must Have Effekt viel schneller und intensiver als Textkampagnen erzeugen. Das Inventar der Werbetreibenden wird sich in 2017 noch weiter in den Fokus stellen und zu einer Verdoppelung der Werbeausgaben führen. Dies ist allerdings kein Nachteil, da die doppelte Aufwendung für Online-Marketing automatisch zu einer höheren Sichtbarkeit und damit einhergehend zu mehr Traffic, der Vorstufe des Umsatzes führt. Schon jetzt stehen Werbetreibende und Publisher unter enormem Druck und müssen viele Aspekte in der Präsentation ihrer Online-Werbung beachten. In 2017 wird sich der Druck erhöhen, da immer mehr Unternehmer technisch aufrüsten und Videos zu den primären Präsentationsgrundlagen aller Unternehmen gehören werden. Echtzeit Analysen und die Steigerung der User Experience sind zwei Faktoren, denen im kommenden Jahr noch mehr Bedeutung als bisher zuteil wird.

Neue Herausforderungen und neue Chancen bei Online-Werbung 2017

Auch wenn sich die Anforderungen erhöhen und die Steigerung der Bekanntheit immer mehr Hürden mit sich bringt, zeigt sich das neue Jahr für Werbetreibende mit effektiven Chancen. Wer stets aktuell wirbt, sich auf bewegte Bilder und einzigartige Inhalte beruft und die mobile Zielgruppe in seine Strategien einbezieht, wird im neuen Jahr gute Chancen für mehr Bekanntheit und eine höhere Reichweite durch echte Klicks erzielen. Der Aussage wird große Bedeutung zuteil, da diese eine deutliche Abhebung zu Mitbewerbern darstellt und neben der Präsentation der Online-Werbung zu den prägnanten Kriterien gehört. A/B-Testings vor der Kampagnenauslieferung wird in die Grundmaßnahmen einfließen.

Um unseren Service fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Mehr erfahren akzeptieren