Blog
Rittler & Co

Mathias Galler

Data Analyst

Umsatzsteigerung durch saisonale Produkte



Weihnachten steht vor der Tür. Während einige Leute die besinnliche Zeit feiern möchten, freuen sich andere über das kühle Wetter und alles, was damit verbunden ist, einschließlich eines Skiurlaubs, Silvester und den Beginn eines neuen Jahres. Und Ihr Unternehmen sollte sich diese Stimmung zunutze machen, um den Umsatz zu steigern. Gerade jetzt kaufen die Menschen gerne Duftkerzen, Zuckerstangen und Weihnachtsbäume. Diese saisonalen Produkte helfen Unternehmen nicht nur, ihren Umsatz über saisonale Ereignisse zu steigern. Richtig eingesetzt bringen sie dem Jahresergebnis eine Menge zusätzlichen Gewinn und Publicity ein.

Werbeagentur Graz, Suchfeld, saisonale events, verschiedene icons in korrelation

Mit den folgenden Tipps können Sie saisonale Produkte für Ihr Unternehmen optimal nutzen.

Verknappung

Da saisonale Ereignisse nun einmal begrenzt sind, haben Unternehmen nur wenig Zeit, um ihre saisonalen Produkte zu verkaufen. Sie können dieses Szenario zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie das Prinzip der Verknappung nutzen oder die Idee, dass Menschen mehr Wert auf Dinge legen, die nicht ohne weiteres verfügbar sind. Mit anderen Worten, wenn die Leute glauben, dass sie ein Produkt nicht haben können, wird es umso wünschenswerter.

Ein berühmtes Beispiel dafür ist Starbucks' Pumpkin Spice Latte. Die Leute stehen vor der Tür Schlange für dieses limitierte, jährliche Getränk, das seit 2003 einen Umsatz von 1,4 Milliarden US-Dollar erzielt hat. Offensichtlich müssen Sie keine völlig neue Innovation kreieren, solange Sie Ihrem Getränk etwas Besonderes/Saisonales hinzufügen, das Kunden kaufen wollen, bevor es zu spät ist.

Hype

Die Vermarktung Ihrer saisonalen Produkte kann und sollte lange vor der tatsächlichen Verfügbarkeit beginnen. Teilen Sie den Kunden mit, was Sie für die jeweilige Saison anbieten werden, und lassen Sie sie aufhorchen, indem Sie Schilder anbringen, in sozialen Medien posten oder Pressemitteilungen veröffentlichen.

Wenn Sie frühzeitig über Ihre Produkte berichten, sind Ihre Kunden besser auf Ihr Angebot vorbereitet. Wenn Sie andere sogar dazu bringen könnten, über Ihre Produkte zu sprechen oder in sozialen Medien darüber zu posten, können Sie kostenlos noch mehr Hype um Ihr saisonales Produkt und Ihr Geschäft als Ganzes aufbauen.

Abgesehen davon könnten Sie einen Countdown in den sozialen Medien starten, um die Beteiligung der Menschen zu fördern.

Nostalgie

Nostalgie ist ein beliebtes Verkaufsargument - insbesondere für saisonale Produkte! Die Menschen haben in der Regel gute Erinnerungen an die verschiedenen Jahreszeiten aus ihrer Kindheit. Und sie sind möglicherweise eher bereit, Geld für Erlebnisse auszugeben, die sie an diese glücklichen Zeiten erinnern.

Wenn Sie beispielsweise ein Restaurant in der Nähe einer Promenade betreiben, in der in den Sommermonaten Eisstände sehr verbreitet waren, könnten Sie im Rahmen der Sommersaison Eis am Stiel verteilen. Es wird die Menschen an die Sommer ihrer Kindheit erinnern.

Branding

Erfolgreiche Unternehmen schaffen zu bestimmten Zeiten ein gezielteres Branding. Beispielsweise sind die Werbeinhalte von Starbucks im Herbst alle auf die Kürbisgewürzgetränke zugeschnitten. Social Media ist eine großartige Möglichkeit, sein Branding für saisonale Ereignisse und Produkte komplett einheitlich zu gestalten. Eine professionelle Werbeagentur wie Webdesign Graz kann Sie bei der Erstellung einer saisonalen Marketingkampagne mit Fachwissen unterstützen.

Kontakt zu Frau Pilch
Melanie Pendl
Head of Online Marketing

Steigern Sie
jetzt ihre Performance.