Blog
Rittler & Co

Alfons Rittler

Geschäftsführer

Social Media: 5 Strategien für den neuen Facebook-Feed



Bei Facebook zeichnet sich ein Wandel ab: Bei steigenden Werbeeinnahmen geht die Nutzung doch zurück. Zeitgleich wird der Newsfeed umgebastelt. Bedeutet: Ads werden künftig relevanter sein. Mit ein paar Tipps von einer Online Marketing Agentur kann die Werbestrategie genau darauf ausgerichtet werden.

Nummer Eins im Social Media Marketing

Wenn es um Social Media Strategien geht, denken viele zuerst an Facebook. Das Netzwerk hat täglich um die 1,4 Milliarden aktive Nutzer/-innen, weshalb eine Werbekampagne für viele Unternehmen Sinn macht. Schon jetzt ist Facebook-Werbung effektiv für Marken, die Aktivitäten im sozialen Netzwerk wirken in Verbindung mit den Ads richtig gut. Und genau diese Ads bieten viele Möglichkeiten, die bestmöglich ausgeschöpft werden wollen. Wenn nun der Feed etwas überarbeitet wird und zu mehr Scrolling und mehr Views von Werbeanzeigen führt, kann über optimierte Ads noch effektiver geworben werden. Fünf Tipps haben Experten von der Online Marketing Agentur zusammengefasst, die Das künftig noch besser machen sollen:

  • zielgruppengerechte Ausrichtung
  • Storytelling
  • Beobachtung und Anpassung der Kampagnen in Echtzeit
  • Metriken
  • nachhaltige Kampagnen


Facebook Feed

Zielgruppengerechte Ausrichtung? Gibt es doch schon!

Natürlich wird immer darauf geachtet, dass Ads zielgruppengerecht eingesetzt werden. Wichtige Fragen sind nach wie vor: Auf welchen Plattformen ist die Zielgruppe unterwegs? Welche Sprache wird in dieser Gruppe gebraucht? Und: Welche Inhalte reizen die Nutzer der Zielgruppe am häufigsten zur Interaktion? Datengestützte Analysen, so angeboten von den Zielgruppen Insights bei Facebook, helfen bei der Beantwortung dieser Fragen. Demographische Daten, verwendete Geräte, Aktivitätshäufigkeiten und mehr lassen sich hier prüfen. Künftig soll Facebook hier noch gezielteres Targeting ermöglichen. 

Storytelling als Strategie für die Ads

In den kurzen Ads ist es gar nicht so einfach, ein richtiges Narrativ zu entwickeln. Aber mit ein wenig Kreativität ist das doch möglich. Ein Weg: Zuerst einige Tage lang auf Brand Awareness setzen und in den Folgetagen Produktinformationen hervorheben. Diese Anzeigen werden der Zielgruppe etwa eine Woche lang zugespielt, danach folgt eine Ad mit konkretem CTA. Das Ergebnis ist im besten Fall ein Anstieg der Registrierungen in der Zielgruppe – und zwar im Vergleich zu einer nicht-sequenziellen Werbeanzeige um etwa 56 %.

Kampagnen in Echtzeit beobachten und neu ausrichten

Der Werbeanzeigenmanager von Facebook erlaubt es, Kampagnen in Echtzeit zu analysieren. Praktisch ist dabei, dass die Kampagnen justiert werden können. Sie müssen dafür nicht neu erstellt werden. Die Parameter des Targetings können beispielsweise geändert werden, der Call-to-Action kann angepasst werden. Sogar Veränderungen im Zeitplan für die Ads oder Änderungen im Budget sind möglich. Um eine erfolgreiche Kampagne zu generieren, darf mit den verschiedenen Parametern natürlich gespielt werden. Und immer bewährt es sich, verschiedene Kampagnen parallel laufen zu lassen und gegebenenfalls den schwächsten Performer zu kippen.

Nachhaltige Kampagnen bevorzugt

Werbestrategien sind idealerweise langfristig ausgelegt, denn der Wiedererkennungswert ist so höher. Die Bereitschaft zu mehr Engagement und vor allem mehr als nur Engagement ist auch dann bei Nutzern und Nutzerinnen größer, wenn eine Kampagne nachhaltig etabliert wurde. Es macht daher Sinn, verschiedene Ads innerhalb einer Kampagne für die unterschiedlichen Ziele zu kreieren. Branding funktioniert über Videos und kann Engagement kreieren. Carousel Ads können  Klicks für die Webseite und mit der richtigen Zielgruppe Conversions generieren. Und es ist noch so viel mehr möglich. 

Niemand muss das Rad neu erfinden

Jede Online Marketing Agentur kennt diese Tricks und Kniffe. Wichtig ist nur, dass sie ganz gezielt eingesetzt werden. Denn dann können Marken von den neuen Regeln des Feeds profitieren - was wiederum den Marketer freut.

Kontakt zu Frau Pilch
Melanie Pendl
Head of Online Marketing

Steigern Sie
jetzt ihre Performance.