Blog
Rittler & Co

Alfons Rittler

Geschäftsführer

Touchpoint mobiler Kanal: Herausforderungen im Conversion-Funnel



Touchpoint mobiler Kanal: Aufgabenfeld für die moderne Online Marketing Agentur

Konsum ist im besten Fall ein Erfolgserlebnis, das dem Kunden das gute Gefühl gibt, die richtige Kaufentscheidung getroffen zu haben. Eine gute  Online Marketing Agentur berücksichtigt diesen Aspekt und reagiert mit der passenden Strategie. Hierbei verlagert sich der Fokus zunehmend auf den mobilen Kanal, der als erster Touchpoint entscheidet, ob aus Interessenten Kunden werden.

Nachdem der Online-Handel auf Wachstumskurs ist und jedes Jahr mehr Umsätze erwirtschaftet, stehen E-Commerce Unternehmen vor einer neuen Herausforderung. Konsumenten treffen ihre Kaufentscheidung immer spontaner. Dabei sind mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets das Mittel der Wahl, um Informationen über verfügbare Angebote einzuholen. Für eine Online Marketing Agentur, bedeutet diese Entwicklung, großes Augenmerk auf die Nutzerfreundlichkeit von Firmenwebseiten zu legen. 

Mobiler Kanal als erster Touchpoint

Mit der Entwicklung mobiler Computer gewannen Dinge wie Standortbestimmung und Wegbeschreibung vermehrt an Bedeutung. Für Filialisten wurde es möglich, ihre Kunden zur nächstgelegenen Niederlassung zu lotsen. Doch inzwischen greifen Konsumenten auch innerhalb der eigenen vier Wände zu Smartphone und Tablet, wenn sie ihre Online-Einkäufe tätigen. Das hat dazu geführt, dass primäre Werbekontakte zunehmend über einen mobilen Kanal zustande kommen. Dies ist der erste Touchpoint im Conversion-Funnel, jener Punkt, der darüber entscheidet, ob ein Interessent als Kunden gewonnen wird oder nicht.

Mobiler Kanal

Vom Interessenten zum Kunden

Conversion Funnel (auf Deutsch: Umwandlungs- oder Konversionstrichter) bezeichnet den Weg der Shop-Besucher vom Aufruf der Händlerseite bis zum Bestellabschluss. Nicht alle werden die ganze Strecke zurücklegen. Nicht jeder Interessent wird sich in zahlenden Kunden verwandeln. Jede Station auf dem Weg birgt die Gefahr, dass der Interessent aussteigt. Die Gründe sind vielfältiger Natur. Vielleicht ist die Seite mit Grafiken und Animationen überladen und benötigt zu viel Zeit für den Aufbau. Online-Shopper sind mitunter ungeduldige Menschen, vor allem, wenn sie ihr Kaufbedürfnis spontan befriedigen möchten. Weitere Gründe, den Shop-Besuch abzubrechen, können ein fehlender Gastzugang sein sowie der Umstand, dass der Anbieter keine der vom Kunden bevorzugten Bezahlarten akzeptiert. Tatsächlich brechen viele Konsumenten den Kaufvorgang auf der Check-out Seite ab. Eine erfahrene Online Marketing Agentur wird darauf achten, dem Shop-Besucher möglichst wenig Gelegenheiten zum Ausstieg zu bieten. Folglich wird sie dafür sorgen, dass der Einkaufsprozess aus einer geringen Anzahl von Schritten besteht. 

Kombination von On- und Offline-Werbung

Trotz der vermehrten Nutzung mobiler Technologie haben klassische Offline-Medien wie Plakate, Annoncen und Flyer nach wie vor ihren festen Platz in der Werbung. Die Fähigkeit, die Stärken von On- und Offline-Werbung zu kombinieren belegt die Kompetenz einer erfolgreich arbeitenden Online Marketing Agentur. Ein Beispiel für das gelungene Zusammenspiel dieser Maßnahmen ist die Einbindung von QR-Codes in das Layout von Prospekten und dergleichen. Während die Signalwirkung eines Plakats das Interesse auf das beworbene Produkt lenkt und das Bedürfnis weckt, es zu erwerben oder mehr darüber zu erfahren, bietet der QR-Code Nutzern mobiler Computer und Smartphones genau diese Möglichkeit.

Sortiment in kurzer Zeit überzeugend präsentieren

Wenn Kaufentscheidungen in zunehmendem Maße spontan getroffen werden, bedeutet das in der Konsequenz, dass Anbietern immer weniger Zeit bleibt, ihr Sortiment überzeugend zu präsentieren. Hier muss eine Online Marketing Agentur optimale Lösungen zu finden, die ihrem Auftraggeber zugutekommen. Zunächst einmal wird die Agentur die Webseite des Anbieters so gestalten, dass sie Besuchern möglichst wenig Ausstiegsmöglichkeiten bietet. Es gilt, den potentiellen Kunden ab dem ersten Kontakt bei der Stange zu halten und ihn in seiner Kaufabsicht bis zum Schluss zu bestärken.

Kontakt zu Frau Pilch
Melanie Pendl
Head of Online Marketing

Steigern Sie
jetzt ihre Performance.

Um unseren Service fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.